Demnächst

Liebe Gemeinde!

Zu meinem Glauben an Gott gehört auch die Freude an Gottes Schöpfung.

reiche ernte 4 3 XGA

 www.medienarche.de

Als Schüler besaß ich ein Mikroskop, mit dem ich Salzkristalle oder Fliegenbeine angesehen und bestaunt habe.

Heute schnappe ich mir abends mein Fernglas und betrachte den Sternenhimmel.

Und ganz ohne Hilfsmittel erfreue ich mich an dem Schmetterlingsbaum im heimischen Garten, in dem sich verschiedenste Schmetterlinge tummeln. 

Wenn ich das alles betrachte, fühle ich mich sehr beschenkt.

Der König David schreibt in Psalm 139:

14 Herr, ich danke dir dafür, dass du mich so wunderbar und einzigartig gemacht hast! Großartig ist alles, was du geschaffen hast – das erkenne ich!

Der Apostel Paulus predigt in Apostelgeschichte 17:

24 Es ist der Gott, der die Welt und alles, was in ihr ist, geschaffen hat. Dieser Herr des Himmels und der Erde wohnt nicht in Tempeln, die Menschen gebaut haben.

25 Er braucht auch nicht die Hilfe und Unterstützung irgendeines Menschen; schließlich ist er es, der allen das Leben gibt und was zum Leben notwendig ist.

Im Glaubensbekenntnis sprechen wir:

„Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde.“

Für mich steht es fest, dass unsere Erde nicht zufällig irgendwie entstanden ist.

Es muss einen Schöpfergott geben, sozusagen einen intelligenten Designer, der hinter und über allem steht.

Für mich schließen sich Glaube und Naturwissenschaften nicht gegenseitig aus, sondern ergänzen einander.

Im Bibeltext heißt es, dass Gott allen das Leben gibt. Auch dir und mir.

Dem Menschen ist es bisher nicht gelungen, etwas neues Lebendiges im Chemielabor zu erzeugen.

Man kann inzwischen Gene manipulieren, Eier künstlich befruchten oder Schafe klonen. Aber echtes neues Leben können wir Menschen nicht künstlich erzeugen.

Für mich ist es ein Wunder, dass Gott mich erschaffen und mir Leben gegeben hat. Meine Eltern waren die Werkzeuge Gottes, aber mein Leben habe ich von Gott.

Unser Leben ist ein Geschenk. Deshalb ist es in jeder Lebensphase kostbar.

Unser Leben muss geschützt werden, auch das werdende Leben oder das zu Ende gehende Leben.

Peter Schlenker

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Begrüßungsgottesdienst Martin Seydlitz

Martin SeydlitzEin Bericht über den Festgottesdienst kann hier eingesehen werden: {jd_file file==397} Bericht: Werner Hahm, Fotos: Andreas Nitsch.

24.08.2022


„Mission, Evangelisation, Transformation“

Sieben Frauen und zwölf Männer, alle im Anfangsdienst als Pastor, Pastorin, Diakon oder Diakonin, waren zur Fortbildungswoche nach Elstal gekommen. .

04.10.2022

Predigt anhören

Zum Seitenanfang